Zimmertüren, Türen richtig einbauen

Zum Einbau von Zargen und Türblatt benötigen Sie in der Regel kein Spezialwerkzeug. Jedoch ist eine Türzargenspreize erforderlich. Mindestens 2 davon erleichtern den Einbau ungemein. Der Zusammenbau der Zarge geschieht nach Bauanleitung des Herstellers. Vergessen Sie nicht etwas Leim zwischen den Gehrungen dünn aufzutragen. Die Gehrungen sollten mit dem entsprechenden Schraubendreher im Winkel von 45 ° und parallel dicht und flächenbündig zsammengezogen werden. Befestigen Sie nun die Türspreizen im Bereich der Mitte und vom unteren Rand in mindestens 10 cm Höhe. Nun hat man ein stabiles Element welches in die Türöffnung eingesetzt werden kann. Die Zarge steht auf der Oberfläche des Oberbodens. Zwischen Türöffnung und Zarge setzt man nun Holzkeile um die Zarge zu stabilisieren. Waagerecht und senkrecht mus die Türzarge lotgerecht ausgerichtet werden. Dabei ist es unerheblich wenn größere Spalte zu Wand und Boden entstehen sollten. Diese werden später beigearbeitet. Wichtig ist der lotgerechte Einbau. Ist die Zarge nun ausgerichtet, kann diese mit einem guten Türzargen oder Fenster-Schaum ausgeschäumt werden. Ausgeschäümt wird mindestens in den oberen Ecken, mittig und im Bereich der unteren 20 cm. Optimal ist es rundherum, so hat man auch besseren Schallschutz. Die Verwendung eines sehr billigen Bauschaums verzögert die Trocknung unverhätnismäßig und sollte vermieden werden. Sollte der Schaum sich auf unerwünschte Stellen ausgebreitet haben, so läßt man ihn besser trocknen, weil dann besser entfernt werden kann. Der trockene Schaum wird beigeschnitten und die Zargen-Blende sorgfältig eingedrückt Das Befestigen der Türbänder folgt als nächstes. Die Türbeschläge können nun montiert werden und das Türblatt eingehangen. Die Einstellung des Tütblattes kann nun erfolgen.

Der Ausbau von alten Türzargen

Hier sollte man möglichst vorsichtig vorgehen, da sonst aufwendige Maler Beiarbeiten erfoderlich werden. Als erstes Tür aushängen und mit dem Cuttermesser die Blende von Tapete oder Putz losschneiden. Ebenso an der Innenseite der Zarge vorgehen. Blende vorsichtig entfernen. Alten Schaum mit dem Fuchsschwanz oder Langmesser lose schneiden. Mit dem Hebel (Kuhfuß) die Zarge vorsichtig lösen. Alte Schaumreste entfernen und die Öffnung rundherum entstauben.

Ähnliche Themen:
Türenmontage Köln
Türen ausmessen Anleitung

Home